Die Geschichte des Stieglkellers

Die historischen Details über das Restaurant

Die Geschichte des Stieglkellers ist mit der Bierbraukultur in Salzburg und der Marke Stiegl eng verbunden. Seit über 500 Jahren wird bei Stiegl Bier gebraut!
Der Name "Stiegl" beruht auf dem ersten Standort des "Prewhauses bey dem Stieglein" in der Gstättengasse im Jahr 1492.

 

Bis 1820 konnte, aufgrund nicht vorhandener Kühlmöglichkeiten, Bier nur von September bis März gebraut werden. Daher erwar die Brauerei das Gelände am jetzigen Standort des Stieglkellers und trieb Lagerräume in den Festungsberg. Diese boten eine beständige, niedrige Temperatur und es wurde möglich Bier auch im Sommer zu lagern bzw. zu brauen. So entstand der Name Stieglkeller.

 

Im Jahre 1838 erhielt der Stieglkeller die Erlaubnis Bier auszuschenken und die Gäste mit österreichischen Schmankerln zu verwöhnen. 

Seit Mai 2012 führt Familie Gassner die fast 180-jährige Tradition des Stieglkellers mit österreichischer Gastlichkeit und Küche fort. 

 

Kommen Sie vorbei und erleben Sie die Salzburger Brautradition!